Wappen der Stadt Mülheim an der Ruhr (Lange Beschreibung auf einer Extra Seite)

Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /
.

Alle Jahre wieder…

 


Zum Jahresabschluss hatte der Mülheimer Blinden- und Sehbehindertenverein, BSV-Mülheim e.V., die Mitglieder und ihre Begleitung zu einer festlichen Weihnachtsfeier in den großen Saal des Restaurants ‚Bürgergarten‘ an der Aktienstraße eingeladen. Erfreulich war die große Beteiligung, denn der Saal füllte sich gegen 12 Uhr am Sonntag, 10. Dezember 2017, sehr schnell mit 75 Teilnehmern.
Die winterlichen Straßenverhältnisse brachten jedoch den Zeitplan etwas durcheinander und so begrüßte die 1. Vorsitzende des BSV, Frau Maria St. Mont die Anwesenden gegen 12.30 Uhr  mit einer kleinen Verzögerung, dafür jedoch umso herzlicher. Danach gab sie einen kleinen Überblick über den weiteren Ablauf der Veranstaltung bekannt.


Zunächst war bis zum Mittagessen ein kleiner Zeitrahmen vorgesehen, in dem sich die Anwesenden ganz zwanglos unterhalten konnten, denn viele hatten sich längere Zeit nicht gesehen, und so gab es doch die eine oder andere Begebenheit, über die man sich gerne mit anderen austauschen wollte, denn viele der älteren Mitglieder sind alleinstehend und haben so nur selten Gelegenheit, sich mit den anderen Mitgliedern zu unterhalten.
Leider musste Frau St. Mont den Anwesenden dann eine Programmänderung mitteilen.
Auf Grund der winterlichen Straßenverhältnisse und aus Krankheitsgründen musste das musikalisch e Rahmenprogramm abgeändert werden.
An Stelle der Schüler-Big-Band von der Otto-Pankok-Schule, die unter der Leitung von Herrn Julian Meiselbach, auf der Veranstaltung spielen sollte, jedoch aus verkehrstechnischen und aus Krankheitsgründen nicht auftreten konnten, spielten nun vier junge Musiker, ebenfalls unter der Leitung von Herrn Meiselbach, auf ihren Blechblasinstrumenten Weihnachtslieder und Volksmusik.
Das Spiel der jungen Musikeraus Essen kam bei dem Zuhörer sehr gut an und sie erhielten viel Beifall für ihren großartigen Einsatz.
Nach dem Festmahl begrüßte Frau St. Mont dann als Ehrengast die Bürgermeisterin der Stadt Mülheim an der Ruhr, Frau Margarete Wietelmann, die sich für die Einladung recht herzlich bedankte, die Grüße der Stadt Mülheim überbrachte und nach einem kleinen Redebeitrag gemeinsam mit Frau St. Mont den anwesenden ehrenamtlichen Helfern ein kleines Geschenk überreichte und ihnen im Namen des Vereins für ihre ehrenamtliche Unterstützung, sei es beim Einkaufen, beim Gang zu den Behörden oder zum Arzt, dankte.  
Am Ende der Weihnachtsfeier des BSV, gegen 17 Uhr, wünschte die 1. Vorsitzende des BSV, Frau Maria St. Mont, allen Anwesenden frohe Festtage, ein gutes und gesundes Jahr 2018 und einen guten Heimweg.


 


 


 


 


Powered by Papoo 2016
175284 Besucher