Wappen der Stadt Mülheim an der Ruhr (Lange Beschreibung auf einer Extra Seite)

Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /
www.bsv-muelheim.de / 2: Aktuelles / 2.1: Vereinsleben > Der BSV-Mülheim begrüßte den Herbst in fröhlicher Runde im Restaurant ‚Bürgergarten‘
.

Der BSV-Mülheim begrüßte den Herbst in fröhlicher Runde im Restaurant ‚Bürgergarten‘

Blauer Himmel und Sonnenschein, dazu angenehme Temperaturen am Samstag, 28.09.2018, waren die äußeren Bedingungen um mit Freunden den Abschluss eines herrlichen Sommers und den Herbstanfang gebührend zu feiern.

Unter dem Motto ‚Goldener Herbst‘ hatte der Blinden- und Sehbehindertenverein, BSV-Mülheim e, V., seine Mitglieder und ihre Begleitung ins Restaurant ‚Bürgergarten‘ eingeladen, um in fröhlicher  Runde den erst nur wenige Tage alten Herbstanfang mit einem gemeinsamen Essen und Musik zu begrüßen und um sich nach der Sommerpause wieder mit länger nicht gesehenen Freunden und Bekannten zu unterhalten.

Pünktlich um 16 Uhr begrüßte die 1. Vorsitzende des BSV, Frau Maria St. Mont, die

anwesenden Mitglieder und ihre Begleitung recht herzlich, ebenso recht herzlich begrüßte sie unter großem Applaus die drei Musiker, Dr. Andreas Dudlik, Michael Classmann und Thomas Blum, die mit Gesang, Gitarre und Mundharmonika für den musikalischen Rahmen des Herbstfestes sorgen sollten, womit sie auch sofort begannen, denn nach der offiziellen Begrüßung stimmten die drei Musiker sofort bekannte Volkslieder an, wobei selbstverständlich alle Anwesenden mitsingen konnten, sofern sie textsicher waren. Musikalisch folgten dann Lieder zum Herbst, aber auch bekannte amerikanische Folk- und Country-Musik, sowie einige bekannte Stücke aus ihrem Jazzrepertoire, sehr zur Freude der 63 anwesenden frohgestimmten Zuhörer.

Das gemeinsame Abendessen mit Kürbiscreme-Kokossüppchen, transchierter Hähnchenbrust mit Pesto gefüllt auf Spinat-Risotto und ein Duett von Mandelcreme und Erdbeer-Mousse bildete dann den Höhepunkt des Abends.

Nach dem Essen gingen die Gespräche weiter, man hatte sich ja längere Zeit nicht gesehen und hatte sich daher viel zu erzählen.

Als die Musiker dann noch Peter Falk, ein sehbehindertes Mitglied, der bei BSV-Veranstaltungen sein Können am Klavier bereits unter Beweis gestellt hatte, auf die Bühne holten und ihn baten, einige Stücke auf dem Klavier zu spielen, gab es natürlich für ihn großen Applaus.

Als sich gegen 20 Uhr die ersten Besucher von einander verabschiedeten und sich auf den Heimweg machten, die Musiker ihre Instrumente einpackten klang das Herbstfest 2018 langsam aus. Für viele Teilnehmer war es ein sehr schönes Beisammensein und eine gelungene Feier zum Herbstbeginn.

(Paul Krämer)

 

 

 

 

 

Powered by Papoo 2016
183714 Besucher