Wappen der Stadt Mülheim an der Ruhr (Lange Beschreibung auf einer Extra Seite)

Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /
.

Mit den Händen sehen

Einige interessierte Mitglieder des BSVM und ihre Begleitungen trafen sich am Morgen des 23.10.2010 vor der Notkirche in Essen-Frohnhausen. Der Bergisch Gladbacher Künstler Georg Becker hatte blinde, sehbehinderte und sehende Menschen zu seiner Ausstellung „Mit den Händen sehen“ eingeladen. Im Kunstraum der Notkirche konnten alle seine Skulpturen nicht nur sehen, sondern auch anfassen und so im wahrsten Sinne des Wortes begreifen. Die Kunstwerke waren unbenannt, daher konnte sich jeder selbst ein Bild über die Aussage machen. So wurden die Holzschnitzereien sehr unterschiedlich interpretiert. Dies lag auch im Sinne des Künstlers, der eigens angereist war, um den Verein durch seine Ausstellung zu führen. Seine Frau Gisela Becker-Berens begleitete ihren Mann und so konnten die Besucher in den Genuss kommen, dass sie ihre Gedichte zu den Skulpturen selbst vortragen konnte!

Frau St.Mont mit Frau Sperling vor einer Skulptur von Georg Becker.

Foto: Detlef Adam

 

Das Erfassen der Kunstwerke, das Fühlen der Holzarten, die unterschiedlichen Strukturen, das geölte Holz, das gewachste Holz, die Wärme des Materials, seine Geschmeidigkeit, die dem Baum entsprungene Form - alles dies ließ die Besucher staunen und machte diese Ausstellung zu einem einmaligen Erlebnis.

Dem Künstler Georg Becker können wir nur für seinen Mut danken, dass er bereit war, sie den Händen blinder und sehbehinderter Menschen zu überlassen! Ein unvergesslicher Tag!

Vera Giesen

Powered by Papoo 2016
176450 Besucher